Birkesdorfer Str. 5, 52353 Düren
(+49) 2421 / 807 - 0
  • Deutsch
Ethanol

Ein paar Worte zu Alkohol…


Spätestens seit Covid-19/Corona wissen viele Menschen, dass Alkohol nicht nur in Rotwein ist oder in Benzin E10 als nachhaltiger Energieträger verwendet wird. Mit Alkohol lassen sich auch Hände und Oberflächen super desinfizieren.

Wo kommt er eigentlich her der Alkohol oder besser gesagt Ethanol?

Der größte Anteil von Alkohol wird mittlerweile auf pflanzlicher Basis, wie Getreide (Weizen, Mais), Zuckerrüben oder aus Zuckerrohr hergestellt. Ein geringer Teil noch petrochemisch auf Basis von Ethylen.

Unser Unternehmen zählt zu einem der größten Umschlagsplätze für Ethanol im deutschen Chemikalienhandel. Wir bieten Alkohol in unterschiedlichen Konzentrationen und Vergällungen aus vorwiegend europäicher Produktion an.

Oftmals steht der Alkohol auf Basis von Getreide im Fokus und hat den Ruf, wertvolles Getreide zu Nahrungszwecken für eine industrielle Nutzung zu verschwenden. Hierzu muss man aber wissen, dass weltweit ca. 47 % des Getreides (Reis ausgenommen) als Futtermittel in der Tierzucht verwendet wird. Tendenz steigend. Weniger als 10 % des Getreides werden zu Ethanol vergoren. Dabei fällt pro Tonne Getreide ca. 300 kg sogenannte Trockenschlempe (DDGS) an , welche auch als Tierfutter verwendet wird. Also nicht für den Energiehunger der westlichen Welt, sondern für ein saftiges Steak wird der Großteil Getreide verwendet.